Peer Ebner

Aufgewachsen in Wien war er schon in Kinderjahren von Sprachen fasziniert. Er entschied sich – unter Anderem wegen seiner schwedischen Wurzeln – für das Studium Skandinavistik an der Universität Wien und lernte Schwedisch und Dänisch. Seine größte Leidenschaft wurde jedoch die universelle Sprache Musik. Parallel zum Studium auf der Uni Wien studierte er E-Bass und Kontrabass auf der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien bei Willi Langer und Gina Schwarz mit dem Schwerpunkt „zweites Instrument Gitarre“ (Peter Legat, Martin Kelner). Neben den Studien sammelte er nicht nur Erfahrung als Lehrer für Schwedisch, sondern vor allem als Instrumentallehrer für Gitarre und Bass. Bald nach dem Abschluss des Skandinavistik-Studiums widmete er sich voll und ganz der Musik.

Sein Werdegang führte ihn durch viele musikalische Welten. Neben einer regen Lehrtätigkeit ist er als freischaffender Musiker in einer Vielzahl von Ensembles tätig, die von seiner musikalischen Vielfältigkeit zeugen:

Feitel (mittelalterlich inspirierter Dudelsack-Rock), Shimmy Two Times (Jazz/Party- und Tanzmusik), DaHonk (Reggae/Rock), Sheyla Jamz (Soul/Hip-Hop/R’n’B) und natürlich Erwyn (Bluegrass).